die Filmproduktion
schwarztop
aktuell_master
bayrischzellkreativOriginal1
links_master
home_master
mountain
Steffihund
geht ihren Weg
Alpenüberquerung
Alpenuberquerung6
dieHerausforderung
item6
Steffi Stiller
FOTOGALERIE 1
SteffiScheck

Steffi Stiller hat, nachdem sie ihre Alpenüberquerung in zwei Vorträgen gezeigt hat, ganze 851,62€ eingenommen.

Diesen Betrag hat sie der Bayrischzeller Bergwacht gespendet. Die Bergwacht verwendet dieses Geld um die Hochwasserschäden, die das Gebäude in diesem Jahr erlitten hat, zu reparieren.

Danke Steffi

 

Aufbruch in Richtung Süden – Alpencross allein mit Hund

Ein kleines Abenteuer war es schon – An einem sonnigen Morgen Anfang Juli 2013 schließen Stephanie Stiller und ihre Hündin Luna das Gartentor hinter sich zu Hause in Stög bei Fischbachau. Zuerst geht es entlang der Leitzach in Richtung Süden. Der Hund sieht nur den großen Rucksack und freut sich auf eine schöne Gassi-Tour. Dass er nun in zehn Tagesetappen quer über die Alpen gehen wird, kann er nicht ahnen. Bis nach Belluno, ein italienisches Städtchen am südlichen Rand der Alpen, führt die Tour.

Aufgrund der Schnee- und Wetterbedingungen müssen einige der geplanten Etappen umfahren und umgangen werden und die Tour verkürzt sich von 15 auf zehn Etappen. Übernachtet wird in Hütten, Berggasthäusern, Winterräumen und im Zelt. Insgesamt warten etwa 7.000 Höhenmeter Auf- und Abstieg und knapp 200 km Fußweg.

Steffi zeigt hier mit vielen Fotos ihre Etappen und Eindrücke der Reise durch die Bayerischen Voralpen, das Zillertal und die einzigartige Kulisse der Dolomiten.